meine Mädels - oder: Menschen, die mir wichtig sind 

Wie schon bei "über mich" erwähnt, gibt es einige Besondere Menschen für mich. Ganz besonders besonders sind da einige Frauen, und einige von ihnen sind so besonders, dass ich sie hier erwähnen möchte. Also fang ich damit mal an, am besten bei A:

A...uf Wunsch entfernt.

...darum kommen wir jetzt gleich zu S:

Sandra - die Zeitlose:

...lernte ich genau im richtigen Moment kennen, nämlich, als ich jemanden zum reden brauchte. Sandra studiert Philosophie, und ist für solche Dinge genau die richtige Gesprächspartnerin, sie kann richtig gut zuhören aber auch verdammt lang reden (vor allem ohne Luft zu holen - wie macht sie das nur?). Eins zeichnet sie besonders aus, sie hat nie Zeit, Telefonate eröffnet sie mit den Worten: "aber nur zehn Minuten" ...und nach zwei Stunden sind wir dann immer noch nicht fertig - denn sie stellt für mich auch mal andere Dinge zurück, und nimmt sich die Zeit, wenn ich sie brauche. Ich sag ihr das zwar selten, aber ich rechne ihr das sehr hoch an und weiß es wirklich zu schätzen! <-- das ist der Beweis Sandra, ich nehm das nicht als selbstverständlich! Das Einzige, was ich an ihr nicht mag, ist die Tatsache, dass sich ihre Einschätzungen bis jetzt immer bewahrheitet haben... Wenn sie mir einen Rat gibt, und ich diesen nicht befolge, dann stellt sich am Ende immer heraus, dass sie Recht hatte. Darüber ärgere ich mich manchmal. Vielleicht sollte ich einfach öfter auf sie hören, dann wäre mir schon so manches erspart geblieben. Trotzdem, ich bin froh, dass es Sandra gibt, und das ich sie kenne.

Nachtrag:

Das Foto, welches hier eigentlich Sandra zeigen sollte hatte ihr nicht so richtig gefallen, darum hat sie mir jetzt noch andere Bilder von sich geschickt ...und ich hab nun die Qual der Wahl, kann mich aber nicht wirklich entscheiden.





Hexe & Giftzwerg ...habe ich ja am Ende von "über mich" schon erwähnt, darum sollen sie hier auch nicht fehlen.

Hexe - Babett - ist Hexe, weil sie Dinge (meist Negative) vorher sagt, ansonsten aber eigentlich ne ganz Liebe. (Das "eigentlich" hab ich gestrichen, da sie um mein leibliches Wohl besorgt ist, und mir sogar eine Bratwurst an die Arbeit gebracht hat, damit ich da keinen Hunger leiden musste ...ich überlege noch, wie ich das wieder gut machen kann.)

Giftzwerg - Michèle - der Name erklärt sich selbst, sie ist böse (Giftig) und klein (Zwerg) (eigentlich mag ich die Kleine ja, das würde ich aber niemals öffentlich zugeben, aus dem Grund ist der Teil des Textes hier auch ersatzlos gestrichen.)

Tja, und wenn ich an der Arbeit schön artig bin, dann bekomme ich von der Hexe auch Kaffee im "hab mich lieb Becher" serviert. Nein - mal im Ernst - ich muss mich nicht besonders anstrengen denn wir kommen da alle richtig gut miteinander klar und haben immer unseren Spaß. Das ist sogar so beeindruckend, dass so manche Maschine sich ehrfürchtig vor uns verneigt (man könnte auch sagen, dass ich einfach umwerfend bin, aber Eigenlob stinkt ja zum Himmel... - oder wir bleiben bei der Wahrheit: die Maschine hab ich mit dem Stapler umgeschmissen - das tut hier aber eigentlich nichts zur Sache). Schön an der Geschichte ist aber, dass man da mal sehen kann, wer alles hinter einem steht und die Sauerei mit weg macht, DANKE!

Bild folgt. ...nun dann doch nich mehr , da es diese Arbeit ja nun nich mehr gibt, schade eigentlich.
Es gibt noch einige Andere, die hier erwähnt werden müssten:

Juliane - is einfach meine Jule und wirds auch immer bleiben
Ramona - kann auch gut zuhören und versteht immer wie ich was meine, auch wenn ich mich unklar ausdrücke
Angie - wenn ich Nachtschicht hab, trinke ich mit ihr danach immer nen virtuellen Kaffee, ausserdem ist sie meine persönliche Astrologin und jeden Montag für mein Wochenhoroskop zuständig
Karina - geliebt, beweint ...bleibt unvergessen

Katrin ... Franziska ... Manuela ... Nancy - und noch so viele mehr, aber leider wird mein Webspace grad knapp, ich muss aufhören.


Soooo (Update), zwei muß ich grad mal nachtragen, auch wenn ich die Beiden noch nich so gut kenne wie die Anderen hier, und sie nich wirklich "meine Mädels" sind:

Biene - Sabine - versorgt mich mit Pizza und Kuchen wenn ich an der Arbeit mal hunger hab...

Nena (*ups* isses wieder passiert , Tippfehler *rausred*) also Nene mein ich - Melanie - hat mir unaufgefordert 2 (in Worten: zwei) Cheeseburger mitgebracht, als ich quasi kurz vorm verhungern war. Und sie is die Einzige lebende Person, die außer mir mit meinem Auto fahren durfte und es auch wieder dürfte (welcher Esel mich da geritten hat? - Ich weiß es nich!)...
Ausserdem hat sie ein Herz ♥ für Tiere, sie hat mein Kühlschrankmausi adoptiert ...das is nämlich mittlerweile etwas zu groß für meinen Kühlschrank geworden...
Kurz: Nene fetzt, ich finde jeder sollte eine haben!

Nachtrag zum Update: den Teil mit dem Auto musste ich streichen, da mittlerweile auch die kleine Schwester von Nene (quasi das Küken der Familie) und auch ihre Mum mit meinem Auto fahren durften.


(Ist eigentlich schon mal wem aufgefallen, dass viele Frauennamen mit "a" aufhören? Dabei hatte ich doch bei "A" angefangen ... auf ein "z" komm ich am Ende aber beim besten Willen nicht, sorry!)